Ausblick

aufklappen

Mitglied werden!

Wir freuen uns über neue Mitglieder.

Beitrittserklärung

Willkommen auf der Homepage vom Turn und Sportverein aus Hohenburg!

 

 

Spielbericht SV Kauerhof II vs. TuS Hohenburg II

Verdiente Niederlage gegen 3. Platz

 

 

Servus!

Am ersten Mai traf die Reserve auf die zweite Mannschaft von Kauerhof und aufgrund von Spielermangel wurde die Partie als 9-gegen-9 ausgetragen.

Das Spiel beginnt und beide Seiten sind gleich drin im Spiel. So kann Stefan Härtl nach zehn Minuten schon eine gute Möglichkeit herausholen. Diese sollte aber nicht die Einzige bleiben.

In der 27. Minute steht Stefan Lindner nach einem schönen Spielzug alleine vor dem leeren Tor und braucht den Ball nur noch reinschieben, aber in letzter Sekunde schafft es ein Gegenspieler in den Schuss zu grätschen und verhindert somit das 0:1.

Kurz vor dem Ende der Halbzeit schaffen es die Kauerhöfer im Laufe eines Konters das 1:0 zu erzielen und sie lassen Luki keine Chance. 

Man muss sagen, dass der Rückstand nach 40 Minuten sehr unverdient war, denn wir waren über weite Strecken durchaus besser im Spiel.

Die zweite Hälfte beginnt und bietet nicht viel Redebedarf bis auf das zweite Gegentor in der 73. Minute, welches aus dem Spiel heraus passiert.

Nachdem es in Halbzeit eins sehr gut für uns aussah, müssen wir uns nach 80 Minuten verdient geschlagen geben, denn unsere "Taktik" war recht ideenlos und es gab auch kaum Torchancen.

Servus und auf Wiederschauen!

 

 

 

Spielbericht SV Kauerhof vs. TuS Hohenburg

Knappe Niederlage mit fragwürdigen Entscheidungen

 

 

Servus!

Nach dem Fehlschlag der Reserve folgte im Anschluss das Aufeinandertreffen beider erster Mannschaften

Der Schiedsrichter pfeift das Spiel an und es geht mit einem Kracher los. Nach nur 180 Sekunden gibt es einen Freistoß für die Lauterachtaler an der Mittellinie. Thomas Meckl tritt an und bringt ihn hoch in Richtung des gegnerischen Keepers...

TOOOOOOOOR! Das Leder fliegt über den Torwart hinweg und zappelt im Netz

Neuer Spielstand: 0:1!

Wieder nur fünf Minuten später ergibt sich die nächste Möglichkeit, aber die Flanke vor dem leeren Kasten findet keinen Abnehmer.

Diese Qualität hat sich allerdings nicht lange gehalten und in den ersten 20 Minuten ist schwarz-gelb dann mehr am Drücker. So ergibt sich dann leider auch eine unglückliche Szene, in der Rico über einen ankommenden Ball springt und somit dem gegnerischen Stürmer eine perfekte Chance zum Ausgleich gibt, welche er auch nutzt. Nun steht es 1:1. Alles zurück auf Anfang.

Danach passiert nicht mehr viel und eine ausbaufähige erste Hälfte geht zu Ende.

Nicht lange nachdem der Ball wieder rollt, kassieren wir ziemlich unglücklich das 2:1

Auch das dritte Gegentor lässt nicht lange auf sich warten und dann steht es 3:1, aber das wirklich wichtige passiert nach dem Treffer.

Ein Spieler von Kauerhof liegt am Boden und tritt nach in Richtung von Rico, woraufhin eine Rudelbildung entsteht, worin ein weiterer der Gastgeber fast schon wie in einer Prügelei jemanden aus unserem Team auf den Boden schmeißt. 

Eigentlich klarer Sachverhalt. Zwei Mal die Rote Karte für Kauerhof... Tja, falsch gedacht

Zwar muss einer vom SV in die Kabine gehen, aber zudem zeigt der Unparteiische Lu den roten Karton. Dieser hat eigentlich nur versucht, die Auseinandersetzung aufzulösen. Keine Worte.

Dieses Tor hatte aber auch etwas Gutes. Hohenburg hat Blut geleckt und schafft es, viele Schüsse aufs Tor abzugeben. Einer dieser Schüsse landet im Kasten!

TOOOOOOOOR! Und der Torschütze lautet wieder Thomas Meckl!

Der TuS ist nun wieder richtig heiß, doch die Gegner halten mit viel unnötigem Zeitspiel dagegen.

Drei Minuten nach dem Anschlusstreffer haben alle Zuschauer schon wieder den Torschrei auf den Lippen! Eine schöne Flanke kommt in den gegnerischen Strafraum. Dort steht Thomas Metschl vor dem leeren Tor. Aber der vergibt und der Ball fliegt über das Gehäuse. 

Auch mit fünf Minuten Nachspielzeit schaffen wir es einfach nicht mehr, den Lucky Punch zu machen und müssen uns geschlagen geben.

Kein gutes Spiel von unserer Elf, aber vorallem in der Schlussphase haben wir gezeigt, dass wir besser sein können.

Servus und auf Wiederschauen!

 

 

 

 

TuS Hohenburg verlängert mit Andreas Schinhammer die erfolgreiche Zusammenarbeit

Der Rosenberger Andreas Schinhammer bleibt auch in der kommenden Saison Trainer beim Kreisklassisten TuS Hohenburg. Für den Vorsitzenden Christian Kiebel und Spartenleiter Klaus Schindler ist er kein Unbekannter. Bereits in der Saison 2016/2017 wurde man zusammen A-Klassen-Meister. Nach 4-jähriger Abwesenheit beim SV Michaelpoppenricht kehrte der Coach im Sommer 2021 zurück, um seine Zeit in Hohenburg fortzusetzen.

Schinhammer ist es schnell gelungen, eine schlagkräftige Einheit zu formen, um in der Kreisklasse mitzuhalten. Mit der Punkteausbeute ist man derzeit sehr zufrieden und überzeugt das Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen. „Ich fühle mich in Hohenburg sehr wohl. Ich liebe die Mentalität der Mannschaft und freue mich weiter mit den Spielern daran zu arbeiten, noch stabiler zu werden“, schwärmte Schinhammer von seinem Team.

 

 

 

Neue LED Flutlichtanlage

Errichtung durch die HUDSON GmbH in Amberg

Förderkennzeichen: 03K07316

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr provitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

 

 

Verein kostenlos unterstützen

Unterstützen Sie unseren Verein jetzt kostenlos und unkompliziert über unseren Amazon Partnershop. Wenn Sie Artikel Ihrer Wahl bei Amazon beziehen möchten, erledigen Sie die Bestellung ganz einfach über den Amazon Banner in der Infoleiste oder über folgenden Amazon-Link. Die Bestellung (und Bezahlung) erfolgt komplett anonym und über Amazon. Dem Verein wird für den Bestellvorgang lediglich eine Provision verrechnet.
Für die Unterstützung bedankt sich der Sportverein.